Mikrocontroller mit zwei CAN-Schnittstellen

<p>Die Serie M32C/87 aus dem Hause Renesas zeichnet sich durch effiziente C-Sprachen-Kompatibilität, geringes EMI-Aufkommen und geringe Leistungs- aufnahme aus.

Die Serie M32C/87 aus dem Hause Renesas zeichnet sich durch effiziente C-Sprachen-Kompatibilität, geringes EMI-Aufkommen und geringe Leistungs- aufnahme aus. Sie enthalten einen M32C-CPU-Core und verfügen über umfangreiche Peripherieausstattung.

Der Flash-Speicher stattet die Mikrocontroller mit Speicherkapazitäten von 256 Kbyte bis zu 1 Mbyte Flash aus. Zusätzlich zum On-Chip-Flash-Speicher verfügen die Mikrocontroller der M32C/87-Gruppe über weitere 4 Kbyte Daten- oder Programmspeicher und 48 Kbyte RAM.

Der CPU-Core der M32C/87-Serie arbeitet mit einer maximalen Taktfrequenz von 32 MHz bei einer minimalen Befehlszyklusdauer von 31,2 ns. Ergänzt wird diese Performance durch Features wie 32-bit-Rechenschaltungen, Transfer-Befehle sowie die mit einem Barrel-Shifter implementierten Shift-Funktionen.

Die Anschlussbelegung ist kompatibel zu den Serien M32C/80 und M16C/60. Die Bausteine der M32C/87-Gruppe sind optional mit bis zu zwei CAN-Schnittstellen verfügbar und eignen sich damit für die Implementierung von Gateway- Funktionen in Anwendungen, die mehrere Bussysteme überwachen und steuern sollen.


Renesas Technology Europe GmbH
Tel. (089) 3 80 70 - 128
www.renesas.com