Mikrocontroller ermöglicht günstigere Kfz-Audiosysteme

Die neuen Mikrocontroller SH726A bzw. SH726B wurden speziell für den Einsatz in kompakten und günstigen Audiosystemen für Heim- und Automobilanwendungen entwickelt, die eine USB- bzw. Bluetooth-Schnittstelle benötigen.

Die beiden 32-bit-Mikrocontroller arbeiten mit einer Taktfrequenz von 216 MHz und ermöglichen so die problemlose Verarbeitung digitaler Audiosignale auch in Anwendungen, die eine hohe Rechenleistung benötigen, wie z.B. Echo- oder Rauschunterdrückung. Der SH726B besitzt zusätzlich zwei auf dem Chip integrierte Full-Speed-USB-Kanäle und unterstützt so den Anschluss mehrerer USB-Geräte.

Beide Baustein enthalten einen neuen Bus-Controller, der einen Anschluss an serielles Quad-SPI-Flash-ROM ermöglicht. Dieser Speicher besitzt weniger Anschlusspins und lässt sich als externer Flash-Speicher für einen direkten Datenzugriff nutzen.

Die SH7260-Serie unterstützt Datendecoder-Middleware wie MP3, WMA sowie AAC sowie Geräte-Middleware für USB, SD-Card und Dateisystem-Middleware für CD-ROM-Anwendungen oder FAT-Dateisystem-Middleware für USB/SD-Speicher.

Software Development Kits (SDKs) einschließlich passender Treiber und Middleware für digitale Audio-Anwendungen sind ebenso erhältlich.

Die Bausteine SH726A und SH726B MCUs sind in insgesamt sechs Varianten verfügbar, jede Variante ist wiederum in jeweils einer Version für industrielle oder automobile Anwendungen lieferbar. Der Betriebstemperaturbereich für alle Versionen reicht von -40 bis +85°C. Der SH726A wird in einem bleifreien 120-Pin-QFP-Gehäuse mit einem Rastermaß von 0,4 mm oder 0,5 mm geliefert, der SH726B in einem bleifreien 144-Pin-QFP-Gehäuse mit einem Rastermaß von 0,5 mm.

Muster beider Bausteine sind verfügbar, die Volumenproduktion beginnt im Mai 2012.