MEMS-Beschleunigungsaufnehmer für Automotive-Systeme

STMicroelectronics bringt mit dem AIS326DQ seinen ersten gemäß AEC-Q100 für Automotive-qualifizierten 3-Achsen-Beschleunigungsaufnehmer auf den Markt, der in 200 mm-MEMS-Wafer-Prozesstechnologie gefertigt wird.

Der AIS326DQ erfüllt die Anforderungen der Automobilindustrie für nicht sicherheitsrelevante Anwendungen wie zum Beispiel Alarmanlagen, Tracking  und Überwachungs-Anwendungen, Black-box-Systeme, Sitzverstellung, Navigations-Unterstützung und Antennenpositionierung. Der Anwender kann zudem den Skalenendwert von ±2 g oder ±6 g entlang aller drei Achsen frei wählen. Der Temperaturbereich des AIS326DQ reicht von  40 bis +105 °C, die Stoßbeständigkeit bis 10.000 g.

Mehrere Eigenschaften vereinfachen die Anwendung, wie zum Beispiel die Eignung für den Betrieb an nur einer Versorgungsspannung von 3,3 V, die 1,8-V-kompatiblen I/Os und der serielle SPI/I2C-Digitalausgang für den direkten Anschluss an einen Mikrocontroller. Mit seiner 12-bit-Auflösung kann der AIS326DQ selbst Neigungsänderungen von nur einem Zehntelgrad registrieren.

Außerdem verfügt er über ein Data-Ready-Signal für eine vereinfachte Systemsynchronisation sowie anwenderkonfigurierbare Inertial-Wake-up , Richtungserkennungs-  und Freifall-Interrupt-Betriebsarten. Die integrierte IC-Schnittstelle ist in Bezug auf Empfindlichkeit und Nullpunkt-Einstellung werksseitig kalibriert, sodass vor dem Einsatz keine weiteren Kalibriermaßnahmen notwendig sind.

Implementiert ist auch eine Selbsttestfunktion, die sich zum Verifizieren der korrekten Funktion jederzeit aktivieren lässt. Der AIS326DQ besitzt ein QFPN-28-Gehäuse auf der Basis der RoHS-konformen ECOPACK-Technologie von ST. Muster sind umgehend verfügbar, der Beginn der Massenproduktion ist noch für dieses Quartal vorgesehen. Der Preis beträgt 3,75 Dollar (ab 100.000 Stück).