LED-Controller von Texas Instruments Mehr Flexibilität im Design von Beleuchtungssystemen

Der LED-Controller TPS92830-Q1 ermöglicht unterschiedliche Beleuchtungsdesigns.
Der LED-Controller TPS92830-Q1 ermöglicht unterschiedliche Beleuchtungsdesigns.

Texas Instruments verzichtet im neuen High-Side-LED-Controller TPS92830-Q1 auf einen integrierten MOSFET. Die Architektur ermöglicht dem Entwickler die Konstruktion eines leistungsstärkeren Systems, bei besserer Wärmeableitung und mehr Flexibilität bei der Auslegung der Beleuchtung.

Die flexiblen On-Board Eigenschaften des LED-Controllers TPS92830-Q1 von Texas Instruments ermöglicht den Einsatz des für die jeweilige Anforderung passendsten MOSFETs. Durch das neue Konzept werden Beleuchtungs-Designs schneller und effizienter für die Anforderungen realisiert und die gewünschten Dimmungs-Eigenschaften optimiert.

Eigenschaften

  • Flexibilität: Der im IC integrierte Generator ermöglicht durch das pulsweitenmodulierte Signal ein flexibles Dimmen. Designer können entweder die analoge Steuerung oder die Pulsweitenmodulation (PWM) verwenden, um die jeweiligen Leuchtmittel mit einem Ausgangsstrom von mehr als 150 mA pro Kanal zu versorgen.
  • Wärmeableitung: Indem der LED-Controller mit einem externen MOSFET kombiniert wird, können Entwickler die erforderliche Ausgangsleistung erzielen und dabei die Verlustleistung auf Controller und MOSFET aufteilen – Überhitzen des Systems wird verhindert. Durch die lineare Architektur erreicht der TPS92830-Q1 zudem gute Eigenschaften hinsichtlich der Elektromagnetischen Störung (EMI) und der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV).
  • Systemzuverlässigkeit: Unterschiedliche Schutzfunktionen und das Erkennen von Stromkreisunterbrechungen und Kurzschlüssen werden den hohen Anforderungen hinsichtlich Systemzuverlässigkeit gerecht. Die Ausgangsstrom-Reduktion schützt zusätzlich die externen MOSFETs bei hohen Spannungen, was die Systemzuverlässigkeit sicherstellt.

Der TPS92830-Q1 ist ab sofort im TSOP (Thin-Small-Outline-Package)-Gehäuse lieferbar.

Tools

Für eine schnelle Prototypenentwicklung können Entwickler ein Evaluierungsmodul zum TPS92830-Q1 beziehen. Für die Entwicklung von Beleuchtungssystemen mit dem LED-Controller ist außerdem ein Referenzdesign für »EMV-konformes Tagfahrlicht- und Standlichtsystem mit thermischem Schutz für die LEDs« verfügbar.