MAN stellt neue Hybrid-Busse vor

Die MAN AG hat, nach 2001 und 2005, eine neue Generation von Stadtbussen mit Hybridantrieb vorgestellt.

In fortlaufenden Praxistests - die Fahrzeuge wurden im Linienbetrieb der Nürnberger Verkehrsbetriebe eingesetzt - konnten Kraftstoffeinsparungen von bis zu 25 % belegt werden. Hauptbestandteile des Hybridsystems sind die Start-Stopp-Automatik und der Generator zur Rekuperation. Als Ladungsspeicher kommen dabei unter anderem Ultracap-Kondensatoren zum Einsatz.

Bis 2008 werden nun zwei neue Versuchsfahrzeuge in Nürnberg getestet. In den kommenden Jahren sollen die Hybrid-Stadtbusse dann zur Serienreife entwickelt werden.

Der Einsatz von Hybrid-Technik im Lkw-Verteilerverkehr wird aufgrund der Vielzahl an Einsatzprofilen differenziert angegangen. Die zu erwartenden Kraftstoffeinsparungen liegen dabei im Bereich bis zu 10 %.