Magnetischer 14-bit-Drehwinkelgeber-IC

Mit dem AS5163 hat austriamicrosystems seinen ersten magnetischen Drehwinkelgeber-IC entwickelt, der die Anforderungen für Überspannungs- und Verpolungsschutz in Fahrzeugen erfüllt.

Der AS5163 ist für Winkelmessanwendungen in Kraftfahrzeugen konzipiert, die strengen Auflagen unterliegen und einen zuverlässigen IC-Schutz erfordern. Hierfür hat austriamicrosystems den Encoder-IC sowohl mit einem +27-V-Überspannungsschutz als auch einem -18-V-Verpolungsschutz an den Versorgungsanschlüssen sowie mit einer intelligenten Kurzschluss-Überwachungsfunktion ausgestattet, die den IC bei einem Kurzschluss vor Beschädigung schützt. Dadurch ist der Drehwinkelgeber-IC für Automobilanwendungen, wie Drosselklappen und Gaspedalsysteme geeignet.

Der absolute Winkelwert des AS5163 lässt sich als serieller digitaler Ausgang mit 14 Bit, als pulsbreitenmodulierter Ausgang mit 12 Bit oder als analoger Ausgang konfigurieren. Außerdem kann der Anwender den IC so programmieren, dass er jeden beliebigen systemspezifischen Winkelbereich misst. Die Programmierung des Winkelbereichs erfolgt durch die Einstellung einer Anfangs- und Endposition der Drehbewegung.

Der AS5163 ist für einen Umgebungstemperaturbereich von -40 bis +150 °C ausgelegt. Er ist in einem kleinen TSSOP 14-Gehäuse erhältlich und arbeitet mit einer Versorgungsspannung von 5 V. »Der AS5163 besitzt eine Eindraht-Schnittstelle und ermöglicht System-Designern durch seine Schutzfunktionen, ihre Leistungs- und Zuverlässigkeitskriterien zu erfüllen«, erklärt Andreas Pfingstl, Product Manager Automotive Encoders bei austriamicrosystems.