Landshut: Neue Professur Automobilwirtschaft

Zum Sommersemester 2009 hat Prof. Dr. Carsten Röh eine Professur im Bereich Automobilwirtschaft an der Hochschule Landshut angenommen, und soll dort die Kompetenzen in den Bereichen Beschaffung und Produktentstehung ausbauen.

Bereits seit zwei Jahren bietet die Hochschule Landshut den Studiengang »Automobilwirtschaft und -technik« an, der auf dem ebenfalls angebotenen Studium des Wirtschaftsingenieurwesens aufbaut. Dieser wiederum hat seinen technischen Schwerpunkt im Bereich der Elektrotechnik - nicht wie bei allen anderen deutschen Hochschulen üblich im Maschinenbau.

Prof. Dr. Röh wird in Zukunft den Bereich Automobilwirtschaft verantworten und in seinen Vorlesungen, neben den betriebswirtschaftlichen Grundlagen, branchenspezifisches Wissen aus den Bereichen Produktdefinition, Prozessketten, Marketing-, Vertriebs- und Absatzkonzepte vermitteln. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sieht Röh in den Themenbereichen Produktentstehung, Beschaffung und Strategieentwicklung. Speziell auf diesen Gebieten gilt Röh als ausgewiesener Experte.

Bereits seit mehreren Jahren lehrt er Innovations- und Produktmanagement und Internationales Beschaffungsmanagement an der Universität Bamberg. Gleichzeitig fungiert er als Dozent für das Fach Einkauf an der Industrie- und Handelskammer und für das Fach Handelsmarketing an der Akademie Handel. Industrie-Erfahrung sammelte Röh u.a. beim Automobilhersteller Audi, wo er als Projektkoordinator in der strategischen Beschaffung tätig war.