Kooperation für intelligente Scheinwerfersysteme

Mobileye und Visteon haben heute ein Abkommen unterzeichnet, gemäß dem beide Unternehmen Strategien und Technologien für neuartige intelligente Scheinwerfersysteme entwickeln wollen.

Die weit verbreiteten kamerabasierten Assistenzsysteme von Mobileye sollen hierfür die erfassten Daten an die Scheinwerfersysteme von Visteon weiterleiten, damit sich deren Einsatzmöglichkeiten erweitert lassen. Aus der Kombination der beiden Technologien ließen sich so beispielsweise Systeme für das automatische Umschalten zwischen Fern- und Abblendlicht realisieren. Außerdem birgt die Kombination das Potential weitere Lichtsteuerungsstrategien zu entwerfen, die dem Fahrer neben einer besseren Sicht auch umfassende Regelungsmöglichkeiten bieten.

Datengrundlage für solche Systeme bilden die Verarbeitung und Auswertung der von der Kamera erfassten Daten, wie zum Beispiel Fahrzeuge und sich nähernde oder entfernende Lichtquellen. Auf Basis dieser Kamerainformationen in Kombination mit den Lichtsystemen von Visteon ließe sich ein optimales Beleuchtungsprofil bestimmen, wodurch dem Fahrer die bestmögliche Sichtweite unter den verschiedensten Umweltbedingungen gewährleistet werden könnte.

»Unser Projekt, Lichtsysteme intelligenter zu machen, entspricht der aktuellen Tendenz, den Einsatz von Fernlicht durch die neuen Fernlichtassistenten der Fahrzeughersteller zu optimieren«, erklärt Dr. Gideon Stein, Chief Scientist bei Mobileye. »Durch die zusätzlichen Daten, die uns Mobileye liefert, kann Fernlicht wesentlich effektiver eingesetzt werden«, ergänzt Dr. Rainer Neumann, Visteon-Chef für globale Geschäftsentwicklung im Bereich von Lichtsystemen.