BMW Keyless-Ride-System für Motorräder

BMW bietet das schlüssellose „KeylessRide“-System als Sonderausstattung für seine Motorräder an.
BMW bietet das schlüssellose „KeylessRide“-System als Sonderausstattung für seine Motorräder an.

BMW stellt zum neuen Modelljahr das schlüssellose „KeylessRide“-System als Sonderausstattung für die R 1200 GS, R 1200 RT und K 1600 zur Verfügung. Damit können sowohl das Lenkschloss als auch der Tankdeckel schlüssellos ent- und verriegelt werden.

Gestartet werden die BMW-Motorräder wie bisher mit dem Startknopf. Der Schlüssel kann in der Kleidung des Fahrers bleiben. Mit dem ebenfalls erhältlichen Schaltassistent kann außerdem ohne Kupplungsbetätigung herauf- und heruntergeschaltet werden.

Die GS und die RT bekommen zum neuen Modelljahrgang für höhere Laufkultur eine Kurbelwelle mit mehr Schwungmasse. Darüber hinaus kann die Sitzhöhe der R 1200 GS Adventure für kleinere Fahrer nun um bis zu fünf Zentimeter reduziert werden. Für die K 1600 GT/GTL gibt es als neue Sonderausstattung Tagfahrlicht und eine Berganfahrhilfe, die dynamische Traktionskontrolle DTC gehört künftig zum Serienumfang.