Kemet Keramikkondensatoren für bis zu 3.000 V

Kemet hat hochspannungsfähige Keramikkondensatoren für die Automobilindustrie vorgestellt, die mit X7R- und C0G-Dielektrikum verfügbar sind.

Die SMD-Kondensatoren entsprechen dem Standard AEC-Q200 und decken den Spannungsbereich von 500 bis 3.000 V ab; dabei sind Kapazitätswerte von 10 pF bis 0,27 µF erhältlich. Sie sind für verschiedene automobile Anwendungsbereiche geeignet, sowohl im motornahen Anwendungen als auch im Fahrzeuginnenraum.

Die Varianten mit X7R-Dielektrikum sind optional auch mit dem Flexible Termination System (FT-CAP) von Kemet erhältlich. Diese Technik verringert Keramik-Chip-Ausfälle und lenkt Belastungen der Leiterplatte weg vom Keramikgehäuse in den Anschlussbereich. Damit verringert sich das Risiko mechanischer Bauteilbeschädigungen, die zu einem niedrigeren Isolationswiderstand oder zu Kurzschlüssen führen können.