Karmann: Insolvenzverfahren eröffnet

Das Amtsgericht Osnabrück hat das Insolvenzverfahren über die Wilhelm Karmann GmbH eröffnet und mit Rechtsanwalt Ottmar Hermann den Insolvenzverwalter für das Verfahren bestellt.

Hermann war bereits für das vorläufige Insolvenzverfahren des Cabrio-Spezialisten zuständig und hatte bis dato den Geschäftsbetrieb fortgeführt. Mit der Eröffnung des Verfahrens strebt der Rechtsanwalt die Fortführung des Geschäftsbetriebs sowie den Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze an. »Trotz des schwierigen Marktumfeldes im gesamten Automobilsektor sehen wir Chancen für die Restrukturierung des Unternehmens. Aber wir haben noch einen schwierigen Weg vor uns«, erklärt Hermann.

Ziel des Insolvenzverwalters ist es, das operative Geschäft in den kommenden Wochen und Monaten zu stabilisieren und neue Aufträge zu akquirieren. Zurzeit arbeitet das Insolvenz-Team an einem Fortführungskonzept, um einen Investor zu finden. »Hierbei werde ich alle in Betracht kommenden Möglichkeiten prüfen, um eine tragfähige Lösung umzusetzen«, so Hermann weiter.