Japan: Konsortium CHAdeMO für Batterieladestationen gegründet

Das Logo der neu gegründeten CHAdeMO Alliance.

Nissan, Toyota, Mitsubishi, Fuji Heavy Industries und der Tokyo Electric Power Company (TEPCO) haben mit CHAdeMO ein Konsortium für die Verbreitung von Batterieladestationen mit Hilfe neuer Industriestandards gebildet.

Um die Verbreitung von Batterieladestationen mit Hilfe neuer Industriestandards mit Nachdruck voranzutreiben, haben sich die wichtigsten japanischen Automobilhersteller und Industrieunternehmen zu dem Konsortium CHAdeMO zusammen geschlossen. Zu den fünf Gründungs- und Vorstandsmitgliedern der neuen CHAdeMO Association zählen die Nissan, Toyota, Mitsubishi Motors, Fuji Heavy Industries und die Tokyo Electric Power Company (TEPCO).

Um Elektrofahrzeugen zum weltweiten Durchbruch zu verhelfen, ist ein dichtes Netz an Ladestationen unerlässlich. Die CHAdeMO Association will mit der Standardisierung des Ladeprozesses von Elektrofahrzeugen sicherstellen, dass jedes E-Auto an jeder Station wieder aufgeladen werden kann. Bereits im August vergangenen Jahres begannen Nissan, Mitsubishi Motors, Fuji Heavy Industries und TEPCO mit vorbereitenden Gesprächen. Der Beitritt von Toyota komplettiert nun das Konsortium. In den folgenden Wochen und Monaten sollen weitere 158 Unternehmen und staatliche Einrichtungen wie z. B. andere internationale Automobilhersteller, Energieversorger, Hersteller von Ladegeräten etc. der Allianz beitreten.

Elektrofahrzeuge einschließlich Plug-in-Elektro-Hybride können auf dem Transportsektor einen wichtigen Beitrag zur Senkung der weltweiten CO2-Emissionen leisten. Mit der gemeinschaftlichen Entwicklung von Schnellladestationen, den entsprechenden Standards der Ladevorrichtungen und der internationalen Vermarktung der Technik soll die Entwicklung und Verbreitung von Elektrofahrzeugen global vorangetrieben werden.

CHAdeMO ist der Name, unter dem das Bündnis die Schnellladetechnik weltweit vermarkten wird. Das Akronym steht einerseits für die englischen Wörter "Charge" und "Move" und ist gleichzeitig eine Abkürzung des japanischen Satzes "O cha demo ikaga desuka". Übersetzt bedeutet das soviel wie: "Lasst uns beim Aufladen einen Tee trinken".