ISO26262/DIS-Norm für Kommentare freigegeben

Die Norm »ISO26262/DIS-funktionale Sicherheit von Straßenfahrzeugen« ist gerade offiziell für Kommentare freigegeben worden und mit insgesamt zehn Kapiteln ebenso umfangreich wie die ISO61508, auf der sie basiert.

Um den Firmen und Organisationen, die Möglichkeit zu eröffnen, Einfluss auf die noch junge Norm zu nehmen, ist sie offiziell zum Kommentar freigegeben. Mit RiskCATS 26262 stellt Phaedrus Systems diesen ein Software-Werkzeug zur Seite, um alle Details der hochkomplexen Norm für ihre eventuellen Kommentare berücksichtigen zu können. RiskCATS, entwickelt von der deutschen Firma Code Analyser Tool Set (CATS) stellt das jüngste Mitglied einer Familie von Werkzeugen zum Qualitätsmanagement von Embedded-Systemen und -Software dar. Sie alle zielen darauf ab, dem System-Entwickler eine Methode an die Hand zu geben, um seine Projektanforderungen auf einfache Art und Weise auf der Basis der geltenden Normen zu implementieren.

Alle RiskCATS-Produkte verfügen über ein grafisches Front-End zu einer eingebetteten Datenbank, mit dem sich eine Kopie des Standards kommentieren, durchsuchen oder filtern lässt. Die Such- und Filter-Optionen verwenden logische Kombinationen von Schlüsselwörtern, Prozess-Elementen und Funktionen, um innerhalb von Sekunden die relevanten Teile der Norm für ein bestimmtes Projekt zu bestimmen. Ein Beispiel: alle relevanten Elemente zu finden, die »zwingend« für die Erfüllung einer bestimmten SIL (oder ASIL in der ISO-Norm 26262) notwendig sind. RiskCATS arbeitet problemlos mit einer Vielzahl von Projekt-Entwicklungs-Tools, wie. DOORS, zusammen.

»Die 26262 wird die Basis aller zukünftigen  Automobil-Entwicklungen bilden«, erklärt Chris Hills, CTO von Phaedrus Systems. »Die Freigabe zur Stellungnahme ist die letzte Chance für Organisationen, Einfluss auf die Norm zu nehmen. Damit haben sie gleichzeitig auch die Möglichkeit selbst entsprechende Prozesse zu entwickeln, um sicherzustellen, dass zukünftige Produkte mit dem Standard konform sind. Angesichts der Komplexität des Standards benötigen Firmen ein Programm wie RiskCATS 26262, um die Berücksichtigung aller Details sicherzustellen«.

Das Software-Werkzeug RiskCAT 26262 ist ab 1. September dieses Jahres verfügbar und kostet bei Phaedrus Systems 3800 Euro - Upgrades stehen bereit, sobald die Norm endgültig festgeschrieben ist.