IPG und AVL bauen Partnerschaft aus

IPG Automotive und AVL wollen an die Erfolge ihrer bestehenden Kooperation anknüpfen und werden diese deutlich ausbauen.

Inhalt der Partnerschaft ist es, bei der Entwicklung hochintegrierter Lösungen und Dienstleistungen in den Bereichen der Antriebsstrang- und Fahrwerkentwicklung intensiv zusammenzuarbeiten, um eine domänenübergreifende Durchgängigkeit zu schaffen. Als global aufgestelltes Unternehmen wird AVL die Produkte von IPG in das eigene Portfolio aufnehmen und so zusammen mit IPG den zunehmend multinational agierenden Kunden optimale Voraussetzungen bieten.

Die Kooperation dieser beiden Partner wird einen deutlichen Mehrwert für ihre Kunden bringen. Insbesondere das wachsende Integrationsniveau im Fahrzeug u.a. vorangetrieben durch die Hybridisierung des Antriebsstrangs, vernetzte Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen sowie intelligente Antriebsmanagementsysteme lassen die Bereiche Powertrain- und Chassis-Systems zunehmend verschmelzen. Gefordert sind daher Software- und Prüfstandslösungen, die einen durchgängigen Entwicklungsprozess über beide Bereiche hinweg sicherstellen. Das Zusammenwirken des Hardware-in-the-Loop- und Fahrdynamik-Know-Hows von IPG und der Antriebs- und Prüfstands-Kompetenzen von AVL bietet hierfür eine optimale Grundlage.