Erweiterung Ipetronik gründet Geschäftsbereich Ipetec Prüfstandtechnik

Der Messtechnikspezialist Ipetronik hat sein Dienstleistungsspektrum im Bereich Umweltsimulation/Prüfstandtechnik erweitert und im September 2010 den Geschäftsbereich Ipetec Prüfstandtechnik mit Sitz in Hamburg gegründet. Geschäftsführer des neuen Bereichs ist Kay Seidensticker.

Ipetec Prüfstandtechnik bietet selbst entwickelte Prüfstandlösungen zur Entwicklung und Validierung von Komponenten und Systemen im Entwicklungs-, Erprobungs- und Produktionsbereich. Die angebotenen Lösungen und Produkte sind schwerpunktmäßig auf den Bereich Thermalmanagement ausgerichtet. Dieser Entwicklungsbereich hat im Rahmen der Energieoptimierung von konventionell und elektrisch angetriebenen Fahrzeugen weltweit einen hohen Stellenwert. Im Vordergrund stehen dabei die Bestrebungen der Automobilhersteller, System- und Komponentenlieferanten, aufwändige Fahrversuche aus Kostengründen und immer kürzeren Entwicklungszyklen unter realitätsnahen Prüfbedingungen reproduzierbar im Labor nachzubilden.

Der neue Ipetronik-Geschäftsbereich bietet zum Einen das komplette Spektrum von Prüfständen und Medienversorgungsmodulen für Anwendungen im Bereich Fahrzeugkühlung (Kühlmittel-, Ladeluft- und Ölkühler, Batterie- und E-Motorkühlung, Abgaskühlung) an. Aber auch für die Fahrzeugklimatisierung werden System-, Komponenten- und Kalorimeterprüfstände für Kältemittelkondensatoren, Verdampfer, Kompressoren und Expansionsventile entwickelt und geliefert. Es werden die Belange des aktuell noch verwendeten Kältemittels R134a sowie die zukünftigen Alternativen 1234yf und auch CO2 (R744) bei der Prüfstandausführung berücksichtigt.

„Ipetec hilft mit seinen Prüfständen, die Entwicklungszeiten neuer Fahrzeuge zu verkürzen und zeit- und kostenintensive Erprobungen von der Straße in eine reproduzierbare Prüfstandumgebung zu verlagern. Mit Deutschland als zentralem Standort liefert Ipetec seine Prüfstandtechnik nach ganz Europa. Zudem werden wir verstärkt Hightech-Testanlagen in Märkte wie China und Indien liefern, die einen hohen Erstausstattungsbedarf an Prüfstandtechnik haben“, erklärt Kay Seidensticker, Leiter Ipetec Prüfstandtechnik.