I/O-Modul für CANopen

DIO32-L heißt Sontheims schlankes CANopen I/O-Modul mit insgesamt 32 digitalen 24-V-Eingängen und -Ausgängen (16 DI/16 DO).

Die Visualisierung der aktuellen I/OZustände erfolgt über integrierte LEDs für jeden I/O. Das an der Hutschiene montierte Modul stellt vielfältige Features zur Signalverarbeitung und Netzwerksteuerung über CANopen bereit. Die 24-V-Eingänge und -Ausgänge sind optoisoliert, der Anschluss der Signalleitungen ist über steckbare Klemmtechnik realisiert.

Die Konfiguration der Moduladresse und Baudrate erfolgt über HEX-Switches am Modul. Die kurzen Zykluszeiten ermöglichen eine gute Auslastung der Feldbus-Kanäle und machen das DIO32-L zu einem leistungsstarken Modul.