Hybrid-Scooter für den Stadtverkehr

Mit der Studie HYbrid3 compressor stellt Peugeot einen Stadtflitzer mit Elementen aus Motorroller und Automobil für den Einsatz im Stadtverkehr vor. Das futuristisch anmutende Fahrzeug wird durch die Hybrid-Benzin-Technologie »HYbrid« angetrieben.

Zugunsten von Sicherheit und Fahrvergnügen werden alle 3 Räder des Fahrzeugs angetrieben aber nur 47 g CO2/km im Durchschnitt bzw. 0 g CO2/km im reinen Elektrobetrieb an Emissionen an die Umwelt abgegeben. Mit jeweils einem Elektromotor an den beiden Vorderrädern in Verbindung mit einem Verbrennungsmotor hinten verfügt der Concept-Scooter über eine Hybrid-Technologie, bei der jedes einzelne Rad angetrieben werden kann.

Der HYbrid3 basiert auf den Entwürfen von Peugeot Motocycles sowie der Kreativität der Designer- und Ingenieurteams von Automobiles Peugeot. Dadurch verbindet der Concept-Scooter die Vorteile eines Motorrollers mit bestimmten Eigenschaften eines Automobils. Mit einer Breite von 82 cm fügt es sich in den Stadtverkehr ein und ist dabei wendig wie ein Zweirad. Die Windschutzscheibe ist bis zum Heck verlängert und bildet bei ungünstigen Witterungsverhältnissen eine schützende Zelle für Fahrer und Sozius. Mit der nachfolgenden Bildergalerie können Sie sich einen ersten Eindruck vom Stadtroller von Peogeut bekommen :