Honda: Umsatz- und Gewinnrekord im ersten Quartal 2008

Mit einem Umsatz von knapp 17,693 Milliarden Euro, einem Bruttogewinn von 1,422 Milliarden Euro und einem Nettogewinn in Höhe von 1,087 Milliarden Euro hat Honda Rekordergebnisse im ersten Quartal 2008 erzielt.

Folglich konnte der japanische Automobil-Hersteller seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7,7 Prozent und den Gewinn vor Steuern und Abgaben sogar um 8,1 Prozentpunkte verbessern. Der operative Gewinn hingegen ist aufgrund von steigenden Rohstoffpreisen und negativen Währungseffekten fast gleich geblieben. Die Nettoverkaufserlöse und die anderen betrieblichen Erträge gingen wegen den negativen Umrechnungs-Effekten sogar um 2,2 Prozent auf rund 17,357 Millionen Euro zurück.

Außerdem erreichte Honda bei den Verkäufen (Motorräder und Automobile zusammen) mit 2,715 Millionen Einheiten ebenfalls einen neuen Absatzrekord. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht dies einer Steigerung um 20,5 Prozent.