Hohes Wachstum bei Leoni

Der Umsatz für das Jahr 2006 stieg um 36 Prozent von 1,55 Mrd. Euro (2005) auf 2,11 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern stieg um fast 27 Prozent auf 130,2 Millionen Euro.

Ein Teil des Umsatzanstieges resultiert jedoch aus dem gestiegenen Kupferpreis. Den höchsten Anteil erwirtschaftete der Bereich Draht & Kabel, der um über 73 Prozent auf 1,15 Mrd. Euro kletterte (67,6 Mio. Euro Gewinn). Ursache hierfür war die steigende Nachfrage aus der Fahrzeug- und Investitionsgüterindustrie.

Der Bereich Bordnetz-Systeme steigerte seinen Umsatz ebenfalls auf 954,2 Mio. Euro und erreichte damit ein Wachstum von neun Prozent. Hier gab es eine allgemein gute Nachfragesituation in der Automobilindustrie sowie einen steigenden Bedarf an komplexen Bordnetz-Systemen für Fahrzeuge im Premium-Bereich.

Im vergangenen Jahr investierte Leoni u.a. in die Erweiterung der Bordnetz-Standorten sowie in ein neues Werk für Hochtemperatur-Kabel im nordrhein-westfälischen Halver. Die Anzahl der in Deutschland Beschäftigten erhöhte sich um 179 auf 3877 Mitarbeiter. Weltweit hat Leoni 35 129 Beschäftigte (Vj: 32 638)

Für das Jahr 2007 rechnet die Leoni AG mit einem weiteren Umsatzwachstum sowie einem Gewinn von ca. 120 Mio. Euro.