Osram Hochleistungs-LED für adaptive Frontlichtsysteme

Die Oslon Compact-LED von Osram Opto Semiconductors.
Die Oslon Compact-LED von Osram Opto Semiconductors.

Die Oslon Compact-Leuchtdioden können im Scheinwerfer sehr eng angeordnet werden und ermöglichen so die Realisierung adaptiver Frontlichtsysteme.

In den Scheinwerfern des neuen Mercedes-Benz CLS nutzt Daimler adaptive Frontlichtsysteme (AFS: Adaptive Front-Lighting System), um Verkehrsteilnehmer durch verbesserte Sicht in jeder Fahrsituation besser vor Unfällen zu schützen. Als Lichtquelle dienen Oslon Compact-Leuchtdioden von Osram Opto Semiconductors; jedes Modul im Scheinwerfer ist mit 24 LED ausgestattet.

Mit Gehäusemaßen von 1,6 mm x 1,2 mm sind die LEDs sehr kompakt und können so im Scheinwerfer flexibel und dicht aneinander angeordnet werden. Damit können mit den Leuchtdioden sowohl AFS- als auch Lichtleiterlösungen realisiert werden. Um eine bestmögliche Lichtverteilung mit den Osram-LEDs zu realisieren, nutzt der Automobilhersteller eine Kamera an der Frontscheibe, die den Bereich vor dem Fahrzeug aufnimmt. Weitere vier Steuergeräte pro Fahrzeug berechnen 100 Mal pro Sekunde die beste Beleuchtung für den Fahrer. Mit LED-basierten adaptiven Lichtsystemen kann die Fahrbahn automatisch und mit exakt gesteuerter Lichtverteilung besonders hell ausgeleuchtet werden, ohne dabei andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.