Wachstum Hirschmann will Marktanteil in China vergrößern

Die Hirschmann Car Communication GmbH liefert für alle Premium-Automobilhersteller die TV-Empfänger für den chinesischen Markt und erzielt damit bereits ein Drittel seines Gesamtumsatzes. Langfristig will Hirschmann im asiatischen Raum seinen Marktanteil auf mehr als 20 Prozent steigern.

Den Startschuss in Asien gab Hirschmann schon 2007 mit der Eröffnung einer Niederlassung in Shanghai und danach auch in Tokyo und Seoul. „Wir werden unsere Standorte weiterhin massiv ausbauen“, so Hirschmann-Car-Communication-Geschäftsführer Ludwig Geis.

Der Einkauf von Rohmaterialien und die Produktion werden über China hinaus auf dem großen asiatischen Wachstumsmarkt forciert. Dieses Konzept der lokalen Präsenz hat sich für Hirschmann bereits in anderen Bereichen der Welt, beispielsweise in Frankreich und den USA, bewährt.

Hirschmann festigt seine Position im asiatischen Raum und beliefert seit diesem Jahr alle Premiumhersteller samt deren Konzernmarken mit maßgeschneiderten TV-Empfängern: ISDB-T für Japan und DTMB für China, eine T-DMB-Variante für Korea ist in Entwicklung.