Hall-Effekt-Schalter und -Latches mit Kompensationsfunktionen

Eine neue Produktfamilie von Hall-Effekt-Schaltern zielt auf vielfältige Anwendungen ab, z.B. die Ansteuerung von BLDC-Motoren.

Infineon stellt eine Familie von hochpräzisen Hall-Effekt-Schaltern und -Latches mit speziellen Kompensationsfunktionen vor. Sie sind für die genaue Positionserfassung in Industrieanwendungen auch unter thermischem Stresseinfluss ausgelegt.

Die neue Produktfamilie TLI49x6 beinhaltet hochpräzise Halleffekt-Schalter und -Latches mit Chopper-stabilisierten Hall-Sensorelementen. Sie arbeiten sehr genau und bieten eine große Robustheit gegenüber elektrischen Störungen. Für hohe Design-Flexibilität stehen verschiedene Gehäusetypen zur Verfügung.

Die Hall-Effekt-Schalter bestehen aus einem Chopper-stabilisierten Hall-Sensorelement, Bias-Generator, Kompensationsschaltungen, Oszillator und Ausgangs-Transistor. Der Bias-Generator versorgt das Hall-Sensorelement und die aktiven Schaltungen. Kompensations-Schaltungen stabilisieren das IC gegenüber Temperatur-Einflüssen und Prozess-Schwankungen. Damit liefert der Sensor stabile Ausgangswerte, unabhängig von der Temperatur.