Halbleiterbauelemente für Temperaturen bis 150 °C

Hochtemperatur-Halbleiter-Bauelemente von Microchip (Vertrieb Hy Line Power Components).

Hy-Line Power Components vertreibt die Halbleiter-Bauelemente von Microchip, die sich für Betriebstemperaturbereiche bis zu 150 °C eignen.

Normale Halbleiterbausteine sind für Arbeitstemperaturen von 0 bis 55 °C (Consumer) oder 0 bis 70°C (kommerzieller Temperaturbereich) spezifiziert. Der industrielle Temperaturbereich geht von -40 bis 85 °C, in der Automobiltechnik wird er noch bis 125 °C erweitert, was auch die obere Grenze des militärischen Temperaturbereichs ist.

Außerhalb dieser Temperaturen ist mit gängigen Halbleitern kein aktiver Betrieb mehr möglich – einfach strukturierte Leistungshalbleiter oder Halbleiter aus speziellen Materialien schaffen noch kurzfristig höhere Temperaturen, ohne sofort zerstört zu werden, doch komplexe Silizium-Bausteine üblicherweise nicht.

Die hochtemperaturfesten Bausteine von Microchip sind speziell für Anwendungen konzipiert, bei denen hohe Zuverlässigkeit auch in stark erhitzten Umgebungen wichtig ist. Im Einzelnen sind dies der Temperaturfühler MCP9700, die Low-Power-CMOS-Speicherbausteine der 24LC- und 25LC-Baureihe sowie die MCUs der PIC12- bis PIC24-, als auch der dsPIC33-Baureihen. All diese Baureihen sind mit einer Hochtemperaturspezifikation (-40 bis 150 °C, einige MCUs bis 140 °C) lieferbar.