Elektro-Lumineszenz GSM Automotive und Elumin8 kooperieren

Die von Elumin8 und GSM Automotive entwickelte EL-Einstiegsleiste für den Jaguar X351.

Elumin8 und GSM Automotive kooperieren seit 18 Monaten, um gemeinsam Einstiegsleisten zu entwickeln und zu fertigen, die sowohl die LED- als auch die Elektro-Lumineszenz-Technologie (EL) nutzen, um die Hinterbeleuchtung zu realisieren.

Das erste OEM-Projekt für diese Einstiegsleisten-Generation war der X351 von Jaguar, der mit einem solchen System im Herbst vergangenen Jahres seine Markteinführung feierte. Die hierbei eingesetzte EL-Technologie hat Elumin8 und dessen Mutterunternehmen Luminous Media entwickelt. Die Endmontage der Einstiegsleisten geschieht bei GSM Automotive, der viele europäische OEMs seit Jahren mit seinen Einstiegsleisten-Produkten beliefert.

Seit Juni des Jahres 2008 arbeiteten Elumin8 und GSM an Prototypen dieser neuen Einstiegsleisten-Generation. Mit der Markteinführung des Jaguar X351 Ende letzten Jahres kam das erste Serienmodell mit dieser Technologie auf den Markt. Aktuell arbeiten beide Partner an mindestens drei weiteren Projekten, die Ende dieses Jahres abgeschlossen werden sollen. Hierfür verlängerten die beiden Unternehmen ihre strategische Partnerschaft, inklusive einer gegenseitigen Ausschließlichkeitsklausel für Europa und das Vereinigte Königreich (UK).

In Zukunft wollen beide Unternehmen in zwei weiteren Kernbereichen noch enger kooperieren: Zum einen wollen sie gemeinsam die Entwicklungskosten für die zum Einsatz kommenden Elektronik-Komponenten minimieren und weitere Beleuchtungs-Technologien, wie neuere LED-Generationen oder auch OLED-Systeme einsetzen. Dadurch wollen sie eine höhere Vielfalt an Lichteffekten ihren Kunden anbieten können.

Im Jahre 1950 setzte Chrysler als erster OEM weltweit die EL-Technologie für seine Instrumententafel-Beleuchtung ein, da sich durch den EL-Herstellungsprozess sehr flache Lichtquellen realisieren ließen. Die EL-Technologie wird seitdem in einer Vielzahl von Applikationen eingesetzt.