GM ebnet Weg für Abspaltung Opels

General Motors hat heute die europäischen Werke, Patente und den Zugriff auf Technologien schuldenfrei auf Opel übertragen. Dadurch ist für Opel der Weg frei für eine Abspaltung von der stark angeschlagenen US-Mutter.

Daraufhin hat der Aufsichtsrat von Opel in einer außerordentlichen Sitzung dem Treuhand-Modell der Bundesregierung zugestimmt und akzeptiert zugleich - für die Übergangszeit - ein übergeordnetes Gremium aus Vertretern der Regierung und GM. Juristisch gesehen ist damit für Opel der Weg frei für neue Investoren. Außerdem ist der Rüsselsheimer Autobauer dadurch - bei einer möglichen Insolenz von GM in den USA – außen vor. Aus diesem Anlass hat die Bundesregierung gemeinsam mit den Ländern noch für heute Abend eine Entscheidungsrunde angesetzt, um über den künftigen Investor von Opel zu verhandeln und diesen festzulegen.