GM/Delphi: Kommt die Tochter zurück an Bord?

Wie Nachrichtenagenturen heute melden, will General Motors seiner ehemaligen Tochter Delphi aus der Finanzkrise helfen. GM prüft, Delphi in seine eigenen Restrukturierungs-Maßnahmen mit einzubeziehen.

Der Automobilzulieferer Delphi selbst befindet sich seit dem Jahr 2005 im amerikanischen Gläubigerschutz Chapter 11. Das Unternehmen versucht seit dem Rückzug von Appaloosa Management, die finanzielle Lücke von 2,55 Mrd. Dollar zu schließen. GM selbst ist mit mehr als 11 Mrd. Dollar in die notwendige Reorganisation von Delphi involviert.

»GM und Delphi haben die gleichen Restrukturierungsvorstellung« sagt GM-Präsident und Chief Operating Officer Fritz Henderson. »Wir wollen zusammen eine permanente Gesamtlösung für beide Unternehmen«.