Fujitsu: Controller-ICs für Rear-Seat-Entertainment

Fujitsu Microelectronics hat mit dem MB88388A und dem MB88389 zwei neue Controller-ICs vorgestellt, die den IDB-1394-Standard für Multimedia-Netwerke im Auto unterstützen.

Der MB88388A arbeitet mit Fujitsus SmartCODEC, der unter dem IDB-1394-Standard für Video-Übertragung im Fahrzeug spezifiziert ist. SmartCODEC kann hochauflösende Videos ohne wahrnehmbare Verzögerung in zwei bis drei Millisekunden komprimieren und dekomprimieren, was viel schneller ist als die Video-Framerate. Wenn der MB88388A mit dem MB88389-IC kombiniert wird, der für IDB-1394-gemäßes Audio sorgt, erhält man ein kostengünstiges  Rear-Seat-Entertainment-System in hoher Qualität. Es erlaubt im Auto DVDs abzuspielen, digitales Fernsehen zu zeigen und bietet Zugang zum Navigationssystem.

Beide Controller unterstützen gemäß dem IDB-1394-Standard Datenübertragungsraten von 100/200/400 Mbps und bieten Digital Transmission Content Protection  (DTCP), um die Audio- und Videodaten vor unbefugtem Kopieren und Manipulieren zu schützen. Dabei können gleichzeitig zwei Datenströme verschlüsselt und wieder entschlüsselt werden. 

Die neuen Controller werden in LQFP-Gehäusen (low profile quad flat package) geliefert und sollen Anfang Dezember verfügbar sein. Die Preise für den MB88388A beginnen bei 17 Dollar, für den MB83389 bei 12,80 Dollar.