AES-128-Bauteile Für Kombi-Schlüssel-Anwendungen

Der ATA5795 für Kombi-Key-Anwendungen von Atmel.

Mit dem ATA5795 hat Atmel ein AES-128-Bauteil entwickelt, das Wegfahrsperre, eine Remote-Keyless-Entry-AVR-MCU und einen HF-Transmitter für Kombi-Schlüssel-Anwendungen in einem IC kombiniert.

Kombi-Schlüssel-Anwendungen ermöglichen eine vollständig integrierte Lösung für OEMs und Zulieferer, die ein einfacher einzusetzendes und integriertes System suchen. Daher zielt der ATA5795 auf in großen Stückzahlen hergestellte, unidirektionale Remote-Keyless-Entry-(RKE)-Autoschlüssel, wobei die Wegfahrsperre und die RKE-Funktion im selben Schlüssel integriert sind. Dafür enthält das IC ein AES-128-Wegfahrsperre-Modul, einen AVR-Kern mit sehr geringem Stromverbrauch und einen Fractional-N-HF-Transmitter, der die Frequenzbänder 315 und 433 MHz abdeckt. Das integrierte AES-128-Kryptografie-Modul stellt, zusammen mit Atmels Protokoll-Stack, eine hohe Sicherheit mit kurzer Authentifizierungszeit bereit, was für Wegfahrsperren ein wichtiger Punkt ist. Sowohl die Wegfahrsperren-Funktion als auch der HF-Transmitter greifen auf das AES-128-Modul zu, was gleiche Sicherheitsverfahren für beide Funktionen erlaubt.

Zusätzlich enthält der in einem 5 x 5 mm kleine QFN32-Gehäuse untergebrachte ATA5795 einen völlig offenen Wegfahrsperren-Protokoll-Stack mit konfigurierbaren Authentifizierungsverfahren, so dass das IC einen weiten Bereich an Sicherheitsanforderungen abdecken kann. Das Bauelement verfügt über acht kByte Flash und zwei kByte EEPROM zur Speicherung von Anwendungs- und Benutzerdaten. Trotz des kompletten Wegfahrsperren-Stacks erlaubt die offene Architektur auch die Implementierung aller sonstigen Protokolle, die rückwärts kompatibel zu existierenden Systemen sind. Die physikalische Schnittstelle der Wegfahrsperre ist in das Bauteil eingebettet und kompatibel zu allen am Markt erhältlichen Basisstationen. Dadurch kann auf Basisstation-Redesigns verzichtet werden.

Muster des ATA5795 sind ab sofort erhältlich. Schaltungsentwicklern stellt Atmel das komplette Silizium mit Software-Tools bereit, die deren Anwendungen vereinfachen. Darüber hinaus enthält das Bauelement den Anwendungs-Code im Flash-Speicher und wird durch die Standard-AVR-Entwicklungswerkzeuge unterstützt (Automotive-grade C-Compiler und AVR Studio IDE). Außerdem enthält das RKE-Entwicklungs-Kit (ATAPMxxxx) mit einem HF-Design-Kit vollständige Referenz-Designs sowohl für Hardware als auch für Software bereit.