Freescale/Dongfeng: gemeinsame Elektronikentwicklung

Der chinesische Automobilhersteller Dongfeng und Freescale wollen ein gemeinsames Automobilelektronik-Entwicklungslabor in China aufbauen, das Halbleiter-, Software- und System-Level-Produkte für Dongfengs kommende Autogenerationen entwickelt.

Beide Unternehmen beabsichtigen bei der Entwicklung von Schlüsseltechnologien für Automotive-Applikationen, wie der Karosserieelektrik, der Antriebsstrang-Steuerung und der Hybrid-Elektro-Fahrzeugtechnologie (HEV) zusammen zu arbeiten. Die technische Kooperation schließt eine Reihe von Freescales MCU-Plattformen, wie den 32-bit-Power-Architecture-MCUs, den 16-bit-S12X- und 8-bit-S08-Bausteinen sowie analoge ICs, ein.

Freescale und Dongfeng planen darüber hinaus die Kooperation auf mehrere  Automotive-Hardware- und Software-Plattformen, AUTOSAR-Applikationen oder In-vehicle-Bussysteme auszuweiten. Beispielsweise hat Dongfeng ein elektronisches Motorsteuerungssystem auf Basis von Freescales 32-bit-MPC5xx-MCUs entwickelt und will dies auf die MPC563x-MCUs migrieren. Außerdem wollen beide Unternehmen bei der Systemintegration kooperieren.