Freescale: 8-Bit-Mikrocontroller für Automobil-Anwendungen

Die hoch integrierten und skalierbaren MCUs von Freescale sollen Kosten, Layoutfläche und Strom sparen helfen. Vor allem Karosserie- und Chassis-Applikationen mit begrenztem Bauraum profitieren davon.

Freescale Semiconductor hat die Microcontroller-Familie S08SG weiter ausgebaut. Die MCUs S08SG16 und S08SG32 bieten mehr Optionen bei Rechenleistung und Speicher. Sie eignen sich als flexible, universelle Lösungen für Karosserie-Module, LIN-Knoten, Spiegel- und Fensterheber-Module, Systeme zum Batteriemanagement oder Klimanlagen- und Sitzheizungs-Module.

Die S08SG16/32-MCUs lassen sich mit bis zu 40 MHz takten und sind mit 16K oder 32K Flashspeicher verfügbar. Mit ihrer Rechenleistung und den integrierten Timern sind sie ideal für den Einsatz in Motorsteuerungen. Die integrierte SCI-Schnittstelle (Serial Communications Interface) vereinfacht zudem die Entwicklung von LIN-Systemen. Das SCI-Modul kann Unterbrechungen der LIN-Strecke erkennen und die LIN-Synchronisation übernehmen, ohne dass ein externer Timer-Kanal nötig ist.

Dank integrierter BDM-Funktion (Background Debug Mode) lassen sich Debugging und Emulation durchführen, ohne die inneren Abläufe zu stören. Vorteilhaft ist das in Chassis- und Powertrain-Projekten beim Debugging von Systemen mit mehreren MCUs. So lassen sich Konflikte mit der Software-Ausführung vermeiden.