Frankreich: ATX erhält Zertifizierung für eCall

ATX hat zusammen mit BMW Frankreich die Zertifizierung des französischen Innenministeriums für das Notrufsystem eCall erhalten, mit dem die meisten BWM-Modelle in Frankreich standardmäßig ausgestattet sind.

Fahrzeuge, die mit dem BMW Assist von ATX ausgestattet sind, werden über Satellit geortet, sobald die Airbags bei einem Unfall auslösen - oder wenn der Fahrer den SOS-Knopf drückt, um Hilfe herbeizuholen. Das eCall-System von ATX überträgt die Standortdaten und löst automatisch einen Telefonanruf aus dem Fahrzeug an das Telematik-Center aus. Dort werden diese Informationen mit den Kunden- und Fahrzeugdaten zusammengeführt sowie mit den Kollisions- und Sensordaten, die den Nothelfern den Schweregrad des Unfalls anzeigen.

Nachdem ein Notfall bestätigt wurde, benachrichtigt das Telematik-Center mit Hilfe seiner eigenen Datenbank den nächstgelegenen Rettungsdienst und übermittelt alle Angaben per Telefon. Dadurch sind die Notfalldienste schneller über einen Notfall informiert, erhalten den genauen Standort, eine präzise Beschreibung des beteiligten Fahrzeugs sowie Angaben über die Art des Unfalls und mögliche Verletzungen.

Dieser im Fahrzeug integrierte standortbezogene Notrufdienst wurde zunächst in Deutschland eingeführt. In den letzten Jahren hat BMW mit der Unterstützung von ATX dieses System nicht nur in Frankreich, sondern auch in Italien, dem Vereinigten Königreich, Österreich, Belgien, den Niederlanden, der Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein, Andorra, San Marino und Monaco umgesetzt.