Ethanol-Boom in den USA

Auch in Amerika wird das Benzin immer teurer. Das führt dazu, dass der Anteil an mit Ethanol vermengtem Benzin steigt.

Autofahren ist in den USA so teuer wie noch nie. Derzeit liegt der Preis pro Liter Normalbenzin bei umgerechnet 60 Cent. Für deutsche Autofahrer mag das wenig klingen. Allerdings hat sich der Benzinpreis in den USA in den letzten zwei Jahren fast verdoppelt.

Zugute kommen die hohen Benzinpreise der Ethanol-Industrie. In den USA sind die Benzinsorten E 10 und E 85, die 10 bzw. 85 Prozent Ethanol enthalten verbreitet. Bis Ende 2007 sollen fast 140 Fabriken über 25 Milliarden Liter Ethanol (7 Milliarden Gallonen) pro Jahr herstellen. Der Anteil von Benzin welches Ethanol enthält liegt mittlerweile bei 46 Prozent.

Zu den Nebenerscheinungen der hohen Ethanolproduktion gehören auch steigende Mais-Preise. Knapp ein Viertel der US-Maisernte wird derzeit zur Ethanol-Produktion genutzt. Außerdem könnten die Ethanol-Preise in Zukunft sinken, wenn immer mehr davon auf dem Markt ist.