Fahrzeugstudie Elektroauto Renault Twin`Z mit markantem LED-Lichtband

Concept Car Twin`Z von Renault.
Concept Car Twin`Z von Renault.

Das Fahrzeug ist so ungewöhnlich wie der Ort, an dem es vorgestellt wird: Nicht auf einer Auto-Show, sondern auf der internationalen Möbelmesse in Mailand präsentiert Renault ein elektrisch angetriebenes Concept Car des britischen Designers Ross Lovegrove.

Das Grunddesign der Twin'Z stammt von Renault und ist vom Renault 5 und Twingo der ersten Generation beeinflusst. Lovegrove setzt mit ungewöhnlichen Details Akzente, etwa bei der Gestaltung von Scheinwerfern, Rücklichtern, Rädern und Innenraum sowie mit einem LED-Leuchtband, das sich auf beiden Seiten über das Fahrzeug erstreckt. Außergewöhnlich ist auch der weiche Lack mit einer Haptik von Samt.

Die 3,62 Meter lange Fahrzeugstudie besitzt gegenläufig angeschlagene Türen. Sie öffnen elektrisch und sollen ebenso wie der Verzicht auf die Mittelsäule den Einstieg erleichtern. Die Außenspiegel des Twin'Z sind durch Kameras ersetzt. Seine Batterie ist mittig im Wagenboden untergebracht. Der Unterflurbau sorgt für einen günstigen Schwerpunkt und zugleich für eine erhöhte Sitzposition, die einen besseren Überblick über das Verkehrsgeschehen erlaubt.