Audi RS5 TDI Elektrischer Kompressor hilft Turbodiesel auf die Sprünge

Audis neuer Turbodiesel mit elektrischem Verdichter kommt als Prototyp in einem RS5 TDI zum Einsatz.
Audis neuer Turbodiesel mit elektrischem Verdichter kommt als Prototyp in einem RS5 TDI zum Einsatz.

Bei Turbomotoren ist die typische Anfahrschwäche zwar längst nicht mehr so ausgeprägt wie früher, aber immer noch spürbar. Elektrisch angetriebene Kompressoren als Ergänzung zu klassischen Abgas-Turboladern können diese Schwäche kompensieren.

385 PS und 750 Newtonmeter – die Eckdaten von Audis neuem Dreiliter-V6-Biturbo klingen schon für sich genommen durchaus beeindruckend. Die Besonderheit des neuen Motors ist jedoch der zusätzliche elektrische Verdichter von Valeo: Der Kompressor reagiert innerhalb von 100 Millisekunden und presst mit bis zu 70.000 Umdrehungen pro Minute zusätzliche Luft in die Brennräume. Damit gleicht das Ansprechverhalten des Turbodiesels einem sportlichen Ottomotor. Als Spannungsquelle benötigt der Kompressor ein zusätzliches 48-Volt-Bordnetz.

Erstmals vorgestellt hat Audi den Motor-Prototypen in einem RS5, der regulär eigentlich mit einem 4,2-Liter-V8 ausgestattet ist. Für die Serienproduktion gilt jedoch die Q7-Baureihe als wahrscheinlicheres Einsatzgebiet.