IAA-Highlights Die Show der Extreme

Klare Kante(n): Die Studie „Sport Quattro Concept“ von Audi.
Klare Kante(n): Die Studie „Sport Quattro Concept“ von Audi.

Ob innovative Studien, Supersportwagen oder sparsame Elektroautos – auf der 65. Internationalen Automobilausstellung ist vom 12. bis 22. September wieder ein extrem weit gefächertes Fahrzeugspektrum zu sehen. Unsere Vorschau zeigt einige besondere Highlights.

Noch gibt es nur Zeichnungen, aber auch die verraten schon, wie spektakulär Audis Studie „Sport Quattro Concept“ ausfallen wird. Die nochmals verschärfte Version einer bereits 2010 gezeigten Studie basiert auf einem Plug-in-Hybrid-Antriebskonzept. Das von einem 4,0-Liter-V8 sowie einem 170 PS starken Elektromotor angetriebene Fahrzeug erreicht dank einer Gesamtleistung von über 800 PS und einen Drehmoment von rund 1.000 Nm in gut drei Sekunden Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit des mit einem permanenten Allradantrieb ausgerüsteten Sport Quattro soll bei rund 300 km/h liegen.

Der ebenfalls auf einem Hybridkonzept beruhende Porsche 918 Spyder besitzt neben einem V8-Benziner zwei Elektromotoren und kann damit sogar 887 Pferdestärken mobilisieren, womit sich der Sprint auf 100 km/h in 2,8 Sekunden bewältigen lässt. Die Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor kommt aber jetzt nicht nur bei Supersportwagen verstärkt zum Einsatz, sondern hilft auch SUVs wie dem Mitsubishi Outlander PHEV oder dem BMW Concept X5 eDrive den Verbrauch zu senken. Diese und weitere IAA-Highlights, wie etwa die rein elektrisch angetriebenen e-Golf und e-up! von VW, finden Sie in unserer Bilderstrecke.

Bilder: 6

IAA-Highlights

IAA-Highlights