Delphi will Konkursverfahren beenden

Die Delphi Corporation führt Gespräche mit einem Konsortium zur Ausstiegsfinanzierung, um das Konkursverfahren nach Chapter 11 in diesem Quartal beenden zu können. Treffen mit potenziellen Geldgebern fanden am 9. Januar in New York und am 10. Januar in London statt.

Die Ausstiegsfinanzierung wurde von J. P. Morgan Securities Inc. und Citigroup Global Markets Inc. arrangiert. Das zuständige Insolvenzgericht in New York hatte sie am 16. November 2007 genehmigt.

Aufgrund des verbesserten operativen Ergebnisses und geringerer Ausgaben für Kapitaldienste ist das Ergebnis des Geschäftsjahres 2007 besser ausgefallen als erwartet. Der untestierte Cash-Bestand des Unternehmens zum Jahresende 2007 wird vorläufig um 850 Mio. Dollar höher geschätzt als im Businessplan veranschlagt.

Delphi hat den prognostizierten Finanzierungsbedarf von den bereits bekannt gegebenen und vom Insolvenzgericht genehmigten 6,8 Mrd. Dollar auf etwa 6,1 Mrd. Dollar reduziert. Dies erfolgte nach Anpassung bestimmter Cash-Abflüsse aufgrund von Rechnungsabgrenzungen für zunächst für 2007 geplante Zahlungen und gesenkten Prognosen für anstehende Notzahlungen für 2008.