Daimler und Continental: »Gelber Engel« für Lithium-Ionen-Technologie

Der ADAC hat Daimler und Continental den »Gelben Engel« 2009 in der Kategorie »Innovation und Umwelt« für ihre Lithium-Ionen-Batterie verliehen. Diese Technologie kommt ab Sommer 2009 mit dem Mercedes-Benz S 400 BlueHYBRID auf den Markt.

Daimler ist es gelungen, die Lithium-Ionen-Technik auf die Anforderungen in Serien-Pkws abzustimmen. Insgesamt hält die Daimler AG 25 Patente, die dies ermöglicht haben. Entscheidend für diesen Erfolg ist die erstmalige Integration der Lithium-Ionen-Batterie in den Klimakreislauf des Fahrzeugs.

Dadurch arbeitet der Energiespeicher immer bei Systemtemperaturen zwischen 15 und 35 °C und kann so eine lange Lebensdauer (10 Jahre; 600.000 Ladezyklen) bei maximaler Leistungsfähigkeit erreichen. Weitere Vorteile der Lithium-Ionen-Batterie liegen in ihren kompakten Abmessungen in Kombination mit einer deutlich höheren Leistungsfähigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Nickel-Metallhydrid-Batterien. Die Energiedichte überragt die der NiMH-Technologie um 30 Prozent und die Leistungsdichte um 50 Prozent.

Darüber hinaus verfügen die Batterien über einen hohen Ladewirkungsgrad und eine lange Lebensdauer. Hinzu kommt, dass die Lithium-Ionen-Batterie den geringsten Umwelteinfluss aller Batterie-Technologien aufweist und eine langfristige Rohstoffversorgung sicherstellt. Zudem liegt ihr Sicherheitsstandard auf dem Niveau heutiger Autobatterien.