Daimler: Brennstoffzellen ab 2015 in Serie möglich

Daimler hält nach wie vor an der Brennstoffzelle als eine mögliche Energiequelle für Elektrofahrzeuge fest. Die Serienproduktion von Brennstoffzellen-Fahrzeugen wäre nach Aussagen von Entwicklungsvorstand Thomas Weber ab dem Jahr 2015 denkbar.

Noch in diesem Jahr soll eine Kleinserie der Mercedes-Benz B-Klasse F-Cell in Serie gehen. Diese verfügt über eine neue Brennstoffzelle, die deutlich kleiner und leistungsfähiger sein soll, als ihre Vorgänger. Das Fahrzeug wird von einem 100-kW/136-PS-Elektromotor angetrieben, der ein Drehmoment von 320 Nm liefert. Eine Füllung des 700-bar-Wasserstoff-Drucktanks ermöglicht der B-Klasse F-Cell eine Reichweite von etwa 400 km.

Um die Betankung dieser Fahrzeuge zu gewährleisten wurde am 17. Juni 2009 am Stuttgarter Flughafen eine neue Wasserstoff-Tankstelle eröffnet. Die von OMV betriebene und in Kooperation mit Daimler und Linde konzipierte Tankstelle ist erst die dreißigste Wasserstoff-Tankstelle in Deutschland und gleichzeitig die sechste öffentliche.