Cordonnier ersetzt Hippe kommissarisch

Laut einem Brief an die Belegschaft, der dpa vorlag, hat Continental Gérard Cordonnier zum kommissarischen Nachfolger für Finanzchef Alan Hippe benannt.

Cordonnier übernimmt ab dem 1. März 2009 die Aufgabe zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion als Finanzchef der Division Interior. Der bisherige Finanzchef Hippe wechselt bekanntlich in den Vorstand von ThyssenKrupp. Trotz seiner Berufung wird Cordonnier aber kein Mitglied des Conti-Vorstands, da das Unternehmen sich weiterhin um einen neuen Finanzchef bemüht.

Somit ist Alan Hippe nach Manfred Wennemer der zweite Top-Manager der dem Konzern dank der Übernahmequerelen mit Schaeffler verlässt. Außerdem trat Aufsichtsratschef Hubertus von Grünberg von seinem Amt zurück, bleibt aber dem Aufsichtsrat von Continental erhalten.