Controller mit 90-nm-On-chip-Flash für den Antriebsstrang

Renesas stellt mit dem SH72531 einen 32-bit-Mikrocontroller für die Steuerung von Motoren und Getrieben bereit, der über eine Taktfrequenz von bis zu 120 MHz und einen integrierten Flash-Speicher mit einer Kapazität von 1,25 Mbyte verfügt.

Der SH72531 basiert auf dem 32-bit-Kern SH-2A und wird mit einem 90-nm-Prozess hergestellt. Bei 120 MHz Taktfrequenz erreicht er eine Verarbeitungsleistung von 240 MIPS. Dies ermöglicht eine abgestufte Echtzeitsteuerung von Motor- oder Getriebesystemen. Der Baustein unterstützt den 120-MHz-Betrieb bei Temperaturen bis 125°C, seine Leistungsaufnahme beträgt bis zu 350 mW.

Der SH72531 nutzt eine Flash-Memory-Technologie von Renesas, mit einer Taktrate von 100 MHz. Darüber hinaus reduziert eine für den Flash-Speicher optimierte, stromsparende Cache-Schaltung den Stromverbrauch, wenn Daten aus dem On-chip-Flash für die Verarbeitung verwendet werden. Dadurch erreicht die MCU eine Leistungsfähigkeit, die nahezu auf dem Niveau von Single-Cycle-Zugriffen bei einer Taktfrequenz von 120 MHz liegt.

Für die Datenspeicherung besitzt der SH72531 32 Kbyte On-chip-Flash. Dieser Speicher bietet nahezu den gleichen Funktionsumfang wie ein EEPROM, sodass keine externen Speicher nötig sind.

Der SH72531 ist in einem kompakten LQFP-Gehäuse mit 176 Pins untergebracht. Trotz der geringer Anzahl von Pins sind in den SH72531 wichtige Funktionen und Schnittstellen für  Motor- und Getriebesteuerungs-Applikationen integriert. Dazu zählen die Advanced Timer Unit III (ATU-III), ein schneller 12-Bit-A/D-Wandler, sowie eine CAN- und eine serielle Schnittstelle.

Da der SH72531 auf dem SH-2A-CPU-Kern wie der frühere SH72544R basiert, lässt sich die SH72544R-Software bei der Entwicklung von Systemen mit dem SH72531 wiederverwenden. Als Entwicklungs-Tool steht der On-chip-Debugging-Emulator E10A-USB zur Verfügung, der seinen Strom über die USB-Schnittstelle bezieht.