Controller für synchrone DC/DC-Wander verbraucht nur 30 µA

Linear Technology hat den LTC3826/-1 präsentiert, einen Controllerbaustein für zweiphasige, synchrone Abwärtswandler mit zwei Ausgängen. Hevorzuheben ist der geringe Ruhestrom von 30 µA, wenn ein Ausgang aktiv ist, und 50 µA, wenn beide Ausgänge aktiv sind.

Daher eignet er sich besonders für automobile Anwendungen wie Navigationssysteme, bei denen eine oder beide Stromversorgungen bei abgeschaltetem Motor aktiv bleiben. Wenn beide Ausgänge, die von 0,8 V und 10 V eingestellt werden können, abgeschaltet sind, zieht der LTC3826/-1 nur 4 µA. Der Eingangsspannungsbereich des Bausteins geht von 4 V bis 36 V, und er bietet eine Referenzspannungs-toleranz von ±1% über den gesamten Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +85 °C. Der LTC3826 wird in einem 32-poligen, 5 mm x 5 mm großen QFN-Gehäuse angeboten, der LTC3826-1 im 28-poligen SSOP-Gehäuse.

Eine für jeden der beiden Ausgänge individuell programmierbare Soft-Start-Funktion sorgt für einen "sanften" Anstieg der Ausgangsspannung. Die Schaltfrequenz ist im Bereich zwischen 250 kHz und 550 kHz wählbar und kann über die chipinterne PLL mit einem externen Taktsignal (140 kHz bis 650 kHz) synchronisiert werden. Bei geringer Last kann der Benutzer zwischen den Betriebsarten Burst-Mode, Pulse-Skipping oder kontinuierlicher Betrieb wählen. Der Chip wird in zwei Versionen angeboten: der LTC3826 ist die "Vollversion" mit zusätzlichen Funktionen wie z.B. Taktsignalausgang, Phasenmodulation, zwei separate "Power good"-Signale; diese Version erlaubt es außerdem, die Foldback-Strombegrenzung abzuschalten.