Controller-Baustein für bürstenlose Gleichstrommotoren

Melexis bringt die zweite Generation integrierter Controller für bürstenlose Gleichstrommotoren, den MLX81200, auf den Markt. Dieser besitzt TruSense- und SineDrive-Technologien, die nun auch den Einsatz von bürstenlosen Gleichstrommotoren im Kfz-Bereich ermöglichen sollen.

TruSense-Technologien verbinden die Messung des magnetischen Widerstandes mit der Erfassung der elektromotorischen Gegenkraft zur Feststellung der Läuferposition. Zudem wird ein stabilen Motorlauf in einem breiten Einatzbereich, auch unter ungünstigen Betriebsbedingungen, ermöglicht.Die Läuferpositionserfassung erlaubt rasches Hochfahren auf die Nenndrehzahl innerhalb von 70 ms. Die patentierte BEMF (elektromotorische Gegenkraft) Messung mit Phasenintegrator ermöglicht den Wechsel von sehr niedrigen auf sehr hohe Motordrehzahlen unter wechselnden Lastbedingungen.

Die SineDrive-Motorsteuerung passt den Motorstrom an und sorgt so für einen optimalen Wirkungsgrad und optimale Drehmomentkurven bei jedem Motor an, was besonders bei Motorkühl- und Klimaanlagengebläsen wichtig ist. Darüber hinaus senken die sensorfreien Sinewave-Motorsteuerungen die hörbaren Geräusche sowie die elektromagnetischen Abstrahlungen.

Der MLX81200 enthält eine 16-bit-Mikrosteuerung, analoge Hochspannungsperipherie zur Ansteuerung eines bürstenlosen Gleichstrommotors, einen 30-Kbyte-Flash-Programmspeicher, 2 Kbyte SRAM, einem Spannungsregler, einem RZ-Oszillator, einem Vorantrieb für den direkten Antrieb der sechs n-Kanal-Leistungs-FETs, einem hochpräzisen Nebenschluss-Strommessfühler, eine unabhängige analogen Überwachungsschaltung, Hochspannungsein- und ausgänge sowie mehreren Diagnosefunktionen für ausfallsicheren Betrieb.  

Der Baustein ist in den Gehäusevarianten QFN48 und TQFP48 verfügbar und eignet sich für Umgebungstemperaturen bis 150°C. Muster sind ab sofort erhältlich.