Cognex steigt in die Automobilbranche ein

Die Cognex Corporation, bisher Spezialist für intelligentes Sehen in industriellen Anwendungen, hat eine Abteilung für Sensoren, die das Fahrzeugumfeld überwachen, gegründet.

Cognex, nach eigenen Angaben Weltmarktführer im Bereich maschineller Bildverarbeitungssysteme, erweitert mit Gründung der Abteilung "In-Vehicle Vision Sensors" (IVVS) sein Marksegment.

Software und Sensoren, die in der neuen Abteilung entwickelt werden, sollen die Fahrzeugsicherheit von Pkws, Lkws und Bussen steigern. Leiter von IVVS wird Pascal Dorster, ehemals Texas Instruments.

In Produkten wie dem SafeTRAC-Sensor, will Cognex sein Know-how aus 25 Jahren industrieller Bildverarbeitung einbringen um die Umgebung von Fahrzeugen zu überwachen und zu analysieren. Ergänzend bietet Cognex zu seinen Sensoren Software-Werkzeuge mit entsprechenden Analysealgorithmen an.

Der Hauptsitz der Cognex Corporation, an dem sich auch das IVVS befindet ist Natick, Massachusatts (USA); das europäische Hauptquartier befindet sich in Rueil-Malmaison in der Nähe von Paris (F).