Cadence und BMW Motorsport kooperieren

Mit Technologien von Cadence Design Systems wird das BMW Sauber F1 Team die nächste Generation seiner Rennwagen entwickeln. Dies haben die Unternehmen heute bekannt gegeben.

Cadence Design Systems, BMW Motorsport und BMW Sauber AG werden langfristig bei der Rennwagenentwicklung zusammenarbeiten. Die Partnerschaft umfasst neben der technologischen Kooperation auch ein gemeinsames Marketing- und Sponsorprogramm. Cadence wird damit Official Supplier für das BMW Sauber F1 Team und Partner der Formel BMW.
 
»Wir sind stolz darauf, Official Supplier für das BMW Sauber F1 Team zu werden und sind über diese langfristige Partnerschaft begeistert. Wir werden sehr eng mit dem BMW Sauber F1 Team und der Formel BMW zusammenarbeiten,« erklärte dazu Craig Johnson, Corporate Vice President of Marketing and Strategy bei Cadence.        

 »Formel 1 ist eine High-Tech-Disziplin. Sie verlangt die gleichzeitige Steuerung und die Koordination von Hunderten von Parametern und die exakte Durchführung jeden Schrittes. Modernste Technologie ist ein entscheidender Erfolgsfaktor, und BMW hat diese Herausforderung angenommen. Wir freuen uns, dass ein starker Partner wie Cadence mit uns zusammenarbeitet und an unserer Seite steht«, sagt BMW-Motorsport-Direktor Prof. Dr. Mario Theissen.

Cadence und BMW Motorsport planen auch neue Design-Flows und Referenzmethodiken für die Entwicklung von Automobilsystemen. »Diese gemeinsam entwickelten Referenzmethodiken werden Ingenieuren erhebliche Vorteile für das Design von Motorsport-Technologien der nächsten Generation liefern, die eine Höchstleistung und überlegenes Power-Management erfordern,« erläuterte Jim Miller, Executive Vice President von R&D bei Cadence. »Die Nutzung von Referenzmethodiken durch Ingenieurteams kann nicht nur die Verifikationszeit verringern und wertvolle Entwicklungszeit dazu gewinnen, sondern auch die gesamte Zuverlässigkeit und Voraussagbarkeit der Leistung des Autos kann verbessert werden.«