Bosch: Drehratensensor und Beschleunigungssensoren in ESP-Steuergerät

In einer neuen Variante des Bremsregelsystems ESP hat Bosch die Sensoren zur Messung der Drehrate und Querbeschleunigung in das Steuergerät integriert. Die neue Technik wird im Seat Ibiza in Serie gehen.

Bisher wurden die Sensoren in einem gemeinsamen Gehäuse im Fahrgastraum verbaut und über den Kabelbaum mit dem ESP-Anbausteuergerät verbunden. »Die Integration reduziert sowohl den Platzbedarf im Fahrzeug als auch den Montageaufwand des ESP®-Gesamtsystems für den Automobilhersteller wesentlich«, erläutert Klaus Meder, Bereichsvorstand im Bosch-Geschäftsbereich Chassis Systems Control (Bremsregelsysteme), die Vorteile. »Dem Ziel, ESP in jedem Auto zu haben, sind wir damit einen großen Schritt näher gekommen.«