Elektromobilität Bosch baut Antriebe für E-Bikes

Innerhalb seines neuen Geschäftsfeldes "E-Mobility" baut Bosch für E-Bikes elektrische Antriebssysteme, die auf der Eurobike 2010 ihre Weltpremiere feiern werden. Entwicklungspartner für die Antriebssysteme der ersten Generation ist Cannondale, eine Marke der Cycling Sport Group (CSG) von Dorel Industries.


Sitz des neuen E-Bike-Produktbereichs von Bosch ist Reutlingen. Die Komponenten des Systems sind der Antriebsblock (Drive Unit) mit Sensoren, der Batteriesatz inklusive Ladegerät und der Bedien-Computer am Lenker (HMI, Human-Machine Interface). Der Akkumulatorensatz beispielsweise nutzt die gleiche Lithium-Ionen-Technologie, die Bosch auch bei seinen Mini-Akkuschraubern einsetzt.

Fahrradhersteller erhalten mit dem modularen Bosch-Elektroantrieb neue Möglichkeiten: Der geringe Platzbedarf der Systemkomponenten gewährt den Fahrradherstellern neuen Gestaltungsspielraum, etwa beim Design und bei der Platzierung des Batteriesatzes. Für gute Fahrleistungen sorgen der kräftige Motor (am tiefen Fahrzeugschwerpunkt), das niedrige Gesamtgewicht und der leistungsstarke Batteriesatz. Entscheidend für positive Fahrerlebnisse ist bei E-Bikes die situationsabhängig richtige Erkennung des Fahrerwunschs nach Motorunterstützung beim Treten. Diese Aufgabe übernehmen beim Bosch-Antrieb drei Sensoren für Trittkraft, Trittfrequenz und Fahrgeschwindigkeit. Abhängig von den Sensordaten berechnet das integrierte Steuergerät, wie stark der Elektromotor "mit in die Pedale treten soll". Die individuelle Einstellung des Unterstützungsgrads wählt der Radfahrer in vier Stufen. Daraus resultiert die Umsetzung des Fahrerwunschs mit einer stets optimalen Reichweite. Die Markteinführung des Elektroantriebes wird von einem Service-Konzept begleitet, das die globale Ersatzteilversorgung gewährleistet und eine Servicehotline sowie Schulungsangebote für Hersteller und Fachhandel umfasst.

"Für Fahrradhersteller sind wir ein idealer Zulieferer", erläutert Rainer Jeske, Leiter Bosch Powertrain Systems E-Bike. " Wir bieten ihnen unsere im Automobilbereich erworbenen Schlüsselkompetenzen, beispielsweise für elektronische Regelungstechniken. Wir freuen uns, mit CSG einen Hersteller gefunden zu haben, der unsere Ambitionen teilt." "Unsere sorgfältig ausgewählten strategischen Partner sind gleich gesinnte Unternehmen, die mit neuen Technologien die Entwicklung von Fahrkomfort und -vergnügen vorantreiben. In unserer Zusammenarbeit streben wir nach einer besseren Fortbewegungsmöglichkeit", ergänzt Bob Burbank, General Manager von Cannondale.