Bosch 2006: Die Erwartungen erfüllt

Der Automobilzulieferer konnte 2006 ein Umsatzwachstum verzeichnen. Die Umsatzrendite vor Steuern lag mit 7,1 % im erwarteten Bereich.

"Wir sind mit unserer langfristig angelegten Strategie auf dem richtigen Weg", so Franz Fehrenbach, Vorsitzender der Geschäftsführung. Mit einem Plus von 5,4 % konnte 2006 ein Umsatz von 43,7 Mrd. Euro erzielt werden; für 2007 wird ein leicht abgeschwächtes Wachstum von 5 % erwartet.

Bei der Umsatzrendite werden dieses Jahr ebenfalls wieder 7 % angepeilt, "dieses Ergebnis müssen wir uns allerdings hart erarbeiten", so Fehrenbach.

Die ersten drei Monate in diesem Jahr zeigten einen verhaltenen Verlauf, bedingt durch die schwächelnden Automobilmärkte in Amerika und Europa.

Das Ergebnis vor Steuern ging leicht auf 3,1 Mrd. Euro zurück (Vj.: 3,2 Mrd. Euro), das operative Ergebnis sank auf 2,4 Mrd. Euro (Vj.: 2,5 Mrd. Euro).

Den größten Umsatzzuwachs konnte Bosch in China (+30 %) und Indien (+24 %) verzeichnen.