Bosch: 200-mm-Halbleiterfabrik nimmt Betrieb auf

Die neue 200-mm-Fab von Bosch in Reutlingen.

In Anwesenheit des Bundespräsidenten, Prof. Dr. Horst Köhler, hat die neue 200-mm-Halbleiterfabrik von Bosch in Reutlingen den Betrieb aufgenommen. Mit 600 Mio. Euro ist sie die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Unternehmens

»Trotz der Wirtschaftskrise hatten wir den Willen, die Kraft und die Mittel, um dieses Vorhaben umzusetzen«, betonte Franz Fehrenbach, Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung. Mit der neuen Fertigung stellt sich Bosch dem wachsenden Bedarf nach immer komplexeren elektronischen Bauelementen und Systemen - vor allem im Automobilbau. »Beispiele wie die Halbleiterfertigung in Reutlingen unterstreichen, dass die baden-württembergische Industrie gut auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet ist«, erklärte der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Stefan Mappus.

In der Fab in Reutlingen entstehen integrierte Schaltkreise (ICs) und mikromechanische Bauelemente (MEMS). Ausgangsmaterial sind Wafer mit einem Durchmesser von 200 mm. Im Endausbau, der für das Jahr 2016 geplant ist, sollen täglich bis zu einer Mio. Chips gefertigt werden. Zu diesem Zeitpunkt werden dann rund 800 Menschen in der WaferFab arbeiten. Wie in der benachbarten, bereits seit 1995 arbeitenden Halbleiterfertigung von Bosch für 150-mm-Wafer entstehen in der neuen WaferFab zudem ASICs, analoge ICs und Hochleistungsbauelemente, die unter anderem in elektronischen Steuerungen für Verbrennungsmotoren und Getriebe, im ESP, in Airbag- und Fahrerassistenzsystemen, in Einparkhilfen oder Nachtsichtsystemen zum Einsatz kommen. Zusätzlich zur neuen Halbleiterfabrik errichtete der Automobilzulieferer an seinem Standort Reutlingen ein neues Testzentrum, wo die hergestellten Halbleiterschaltungen und MEMS-Sensoren zum Abschluss geprüft und entsprechend den späteren Anwendungen programmiert werdem. Damit will Bosch sicherstellen, dass die Chips über die gesamte Einsatzzeit im Automobil zuverlässig und präzise ihre Aufgaben erfüllen.