Panasonic Bistabiles Hochstromrelais für Automotive-Anwendungen

Bistabiles Batterietrennrelais CN-L von Panasonic.
Bistabiles Batterietrennrelais CN-L von Panasonic.

Das Batterietrennrelais CN-L kann kurzzeitig bis zu 1.500 Ampere führen und besitzt eine hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit.

Die wachsende Anzahl der elektronischen Verbraucher im Fahrzeug führt zu einem immer größer werdenden Strombedarf. Mit Hilfe von Schaltelementen können sowohl große Lasten als auch einzelne Zweige des Bordnetzes abgetrennt werden. Um eine zu starke Batterieentladung zu vermeiden, ist dies etwa beim Gebrauch von Start-Stopp-Systemen oder auch beim längeren Abstellen des Fahrzeuges sinnvoll. Aufgrund der hohen Strombelastbarkeit, der kurzzeitigen Überlastfähigkeit und der galvanischen Trennung sind elektromechanische Relais für diese Aufgaben besonders geeignet und bieten zusätzliche Sicherheit im Fall eines Crashs oder Brandes.

Die geschlossene Konstruktion von Panasonics bistabilem Batterietrennrelais CN-L mit einem spritzwasser-geschützten Steckverbinder erlaubt den Einbau in rauer Umgebung, wie z.B. im Motorraum. Aufgrund der integrierten Widerstände parallel zur Spule ist keine externe Beschaltung notwendig, um die beim Abschalten einer Relaisspule entstehende Gegeninduktion zu bedämpfen.

Die wichtigsten Produktmerkmale des CN-L auf einen Blick:

  • Kontaktform 1 form A (Schließer)
  • Bistabil, 2-spulige Ansteuerung
  • 150 A Dauerstrom (85°C) bzw. 80 A (125°C)
  • Kurzzeitig 1.500 A für 2 ms führen (z.B. Startvorgang bei kalten Außentemperaturen)
  • Abschalten von 1.500 A
  • Temperaturbereich: -40°C bis 125°C
  • Schockbelastung: 250 m/s2 (funktional)
  • Vibrationbelastung: 44,1 m/s2 (funktional) 10 Hz - 500 Hz in x, y, z Richtung
  • Schutzklasse IP54
  • Gewicht 150 g