Benzin- und Dieselmotor in einem

Mercedes-Benz will einen Motor bauen, der die Technik von Diesel- und Ottomotor vereint. Betrieben wird der Motor mit normalem Benzin.

Der „DiesOtto“ soll die Leistung eines Benzinmotors mit der Sparsamkeit eines Dieselmotors zusammenbringen. Das Konzept sieht unter anderem
Direkteinspritzung, Turboaufladung und eine variable Verdichtung vor.

Konkret handelt es sich um einen Vierzylinder mit 1,8 Litern Hubraum. Die Leistung des Motors beträgt 175 kW/238 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 400 Nm. Zusammen mit einer Hybrid-Komponente soll der Benzinverbrauch des Motors dann weniger als 6 Liter betragen.

Bei dem „DiesOtto“ wird das Benzin-Luft-Gemisch bei Start und Volllast, wie bei einem Ottomotor, per Zündkerze zur Explosion gebracht. Bei niedrigen und mittleren Drehzahlen, also im Teillastbereich, kommt es wie bei einem Diesel-Motor jedoch zu einer kontrollierten Selbstzündung.

Wann der Motor die Serienreife erlangen wird, ist noch nicht sicher.